News

Artikel

Große Einsatzübung bei der Firma Münzing Chemie GmbH in Abstatt

Sonntag, 24. März 2019 von A.Föll, Feuerwehr Abstatt

Am 22.03.2019 durften wir eine Einsatzübung unter realen Bedingungen bei dem Abstatter Unternehmen durchführen. Kurz vor Übungsbeginn mussten wir allerdings noch zu einen reellen Brand in elektrischen Anlagen ausrücken. Glücklicherweise war für uns keine Tätigkeit notwendig und wir konnten uns voll und ganz auf das Übungsgeschehen konzentrieren.

Übungsgeschehen

Ein Mitarbeiter war dabei ein Kubikmeter Spezialbenzin mit einem Hubwagen zu verladen. Aufgrund eines Stromausfalles, fiel die Beleuchtung des Gebäudes aus. Dadurch stürzte der Mitarbeiter, samt Hubwagen und Ladung, die Laderampe herunter. Durch das Unfallgeschehen wurde der Mitarbeiter unter der Ladung eingeklemmt und konnte sich nicht mehr selbständig befreien.

Ein Labormitarbeiter der das Unfallgeschehen beobachtet hatte drückte den Handdruckmelder der Brandmeldeanlage. Durch den Schrillen Alarm erschreckte sich der Hausmeister, der gerade dabei war eine Stickstoffflasche zu wechseln. Dadurch kippte die Flasche um und der Stickstoff flutete den kompletten Kellerbereich. Drei Handwerker wurden aufgrund des Austrittes Ohnmächtig.

Beim Eintreffen des Einsatzleiters stellte sich heraus, das nach Angaben des Firmenleiters vier Personen im Kellerbereich, sowie drei Personen im Obergeschoss vermisst wurden. Da vom oberen Bereich des Gebäudes keine Gefahr ausging, konzentrierte man sich auf die Rettung der Personen im Kellerbereich. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen zur Menschenrettung in den Keller vor. Während der Rettung der drei verletzten Handwerker aus dem Kellerbereich, wurde durch zwei weitere Trupps unter Atemschutz die Befreiung der eingeklemmten Person mithilfe von Hebekissen vorgenommen. Zusätzlich wurde der Brandschutz sicher gestellt und kleinste auslaufende Mengen des Spezialbenzins mit Bindemittel abgestreut. Nach der Rettung der vier Personen wurde das Untergeschoss des Gebäudes erneut abgesucht und die umgefallene Stickstoffflasche gesichert.

Parallel hierzu wurde die Erkundung des Oberen Stockwerkes durchgeführt. Eine sich im Rollstuhl befindliche Person konnte schnell durch die Einsatzkräfte über das Treppenhaus des Gebäudes gerettet werden. Bei der weiteren Erkundung wurde festgestellt das sich zwei weitere Personen, zwischen Ober- und Erdgeschoss im Fahrstuhl befanden. Der Fahrstuhl wurde manuell abgelassen und die Personen aus ihrer misslichen Lage befreit.

Nach dem das Gebäude komplett abgesucht worden war und man sicher sein konnte dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden, waren alle feuerwehrtechnischen Aufgaben bewältigt und der Einsatzleiter veranlasste das Übungsende.

Die Feuerwehr Abstatt bedankt sich recht herzlich bei der Münzing Chemie GmbH für die Ausrichtung der Übung auf ihrem Gelände sowie bei Kevin Müller für die Bilder und Videos.

Bilder